Allgemein

Persönliches Fitness- und Ernährungscoaching

Neben dem LEA Onlinekurs begleite ich Menschen, wenn sie es möchten als Coach bei ihrem Prozess, Ballast loszuwerden. Das ist jeweils indivuduell auf die Person zugeschnitten. Tobias, den ich seit März begleite, hat seine Erfahrungen der ersten Wochen zusammengefasst und mir erlaubt, ihn zu zitieren.

Projekt 40+ – Zwischenbilanz nach vier Wochen mit professionellem Coaching durch Kerstin Hack

22. April 2014 um 14:56

Mein ganz persönliches Projekt 40+ mit professionellem Coaching durch Kerstin Hack ( http://dte-training.de/ )
Eine Zwischenbilanz nach 4 Wochen

-1- Ausgangslage:
Vor 7 Wochen erlebte ich beim Blick auf meine Waage einen Schock und es war mir klar, dass ich zumindest diese 5 Kilo, die ich innerhalb kurzer Zeit zugelegt hatte wieder weg haben will. In den darauf folgenden drei Wochen reduzierte ich diese bereits – mir wurde jedoch auch bewusst, dass es nicht nur um diese 5 Kilo geht. Es ist schon einige Jahre her, dass ich unter der Dusche stehend meine Füsse sehen konnte. Das Bücken fiel mir sehr schwer, Treppensteigen ebenfalls und ich schlief nicht mehr so entspannt und tief wie früher, die vergangenen sieben Jahre hatte ich emotional sehr vieles zu verarbeiten, die Jahre davor waren auch nicht gerade allzu leicht. Meine Frau verlor nach der Geburt unserer drei Kinder ihre Kilos wieder – ich nahm mit jedem Kind 10 Kilo zu. Kurzum: ich fühle mich schon eine ganze Weile in meinem Körper nicht mehr wohl und die letzten sieben Jahre kosteten mich aufgrund vielfältiger Verluste und Veränderungen dermassen viel Kraft, dass ich – obwohl ich ein sehr aktiver, intensiver Powermann bin – träge und kraftlos geworden bin.
Am 12.3. bot mir Kerstin Hack an, mich in meinem Vorhaben der Gewichtsreduktion zu coachen. Ich kenne sie seit einem knappen Jahr über ihr tolles Schiffsprojekt und ihre Quadros und Impulshefte, verfolge ihr grossartiges Engagement bereits eine ganze Weile und hatte letztes Jahr im Herbst mit unserem jüngsten Sohn während der Ferien etwas am Schiff geholfen.
Mir war klar, dass ich mit über 40 Kilo Übergewicht meinen Körper und auch meine Seele unnötig belaste. Die seelischen Zusammenhänge sind mir klar und ich habe mich bereits seit letztem Herbst intensiver mit gesunder Ernährung theoretisch befasst – dies vor allem vor dem Hintergrund zusehends mehr Krebserkrankungen in meinem sehr grossen Bekanntenkreis. Der Zeitpunkt von Kerstins Anfrage war der richtige für mich, denn ich hatte bereits den Entschluiss gefasst: Ich will nicht nur die 5 Kilo reduzieren, die ich in einer emotional sehr schweren Situation während der vorangegangenen zwei Monate zugenommen habe, ich will über 40 Kilo mein Gewicht reduzieren – und ich machte mir Gedanken zu weiteren Zielen. Schnell fand ich einen Projekttitel: Projekt 40+ Über 40 Jahre alt und über 40 Kilo reduzieren.

-2- Entscheidungskriterien
Weshalb entschied ich mich, Kerstin zu bitten mich als personal coach zu unterstützen?

Nun, zum Einen wusste ich, dass Kerstin Hack mehrfach bereits andere Menschen auf deren Weg erfolgreich begleitet hat.

Zusätzlich ist mir bewusst, dass ich für solch ein anspruchsvolles Projekt Unterstützung brauchen werde…
– um gerade am Anfang die Weichen richtig zu stellen und Fehler weitgehend zu vermeiden (wichtige Ernährungstipps, Review des bisherigen und aktuellen, Entgiftungsmassnahmen)
– um mir immer wieder mal zu helfen nachzujustieren und Elemente hinzuzunehmen, die wichtig sind (neben Muskelaufbau vor allem Dehnen von Bändern und Sehnen)
– gerade auf Durststrecken mir Mut zu machen und erforderliche Variationen aufzugreifen

Zum Anderen erlebe ich genau die Hinweise, die ich brauche um theoretisches Wissen praktisch umzusetzen – Reflexionsmethoden, Dehnungsübungen, Handlungsempfehlungen zum Ganzkörpertraining.

Kerstin begleitet mich nicht nur bei diesem einen Hauptziel als Coach sondern auch bei den weiteren Hauptzielen:
– Neue Vitalität, Lebensfreude, mehr Ausdauer- und Impulskraft
– Fokussierung und Zielorientierung
– Abbau von Ballast

…und sie unterstützt mich betend, geht auf meine Kommunikationsvorlieben ein und trotz einer räumlichen Distanz von 700km funktioniert dies richtig toll. Ich erlebe massgeschneiderte professionelle und herzliche Unterstützung und kann darin auch vieles über mich selbst erkennen.

Prädikat: sehr empfehlenswert

Finanziell betrachtet habe ich von mir selbst zunächst einiges in Nahrungsergänzungsstoffe und Vitamine investiert, die jedoch auch für einige Monate ausreichen. Das Coaching selbst schlägt dabei mit einem eher kleinen Teil zu Buche.
Interessant ist, dass ich nun sehr viel weniger Lebensmittel einkaufe, jedoch die richtig guten – unterm Strich also kostengünstiger lebe.

-3- Zwischenbilanz 22.04.2014:

Bereits in den ersten Tagen der Ernährungsumstellung stellte sich eine ungeahnte neue Vitalität, Lebensfreude und Begeisterung ein. Einen Hungerast hatte ich lediglich an zwei Nachmittagen. Es geht mir körperlich sehr viel besser und ich bin leistungsfähiger als zuvor.
Im Coaching – wir tauschen uns regelmässig über das Internet schreibend aus und hatten einmal ein einstündiges Telefonat – erlebe ich genau die Unterstützung wie ich sie brauche und erhalte ich wertvolle Hinweise, mir wichtige Ermutigung und Korrekturanregungen. Ich bin sehr dankbar, dass mich Kerstin Hack unterstützt.

Mittlerweile wurde die erste Blockade bei minus 5,5Kilo erfolgreich überwunden, zwischenzeitlich über 10 Kilo abgenommen, aktuell sind es aufgrund von Muskelaufbau und kurzer Erholungspause 7,5 Kilo die weg sind – Körperstatusmessungen (Halsweite, Brustweite, Bauchumfang, Hüfte, Oberschenkel, Waden, Ober- und Unterarme) zeigen den Fortschritt sehr viel deutlicher als die Waage.

[…] Radfahren geht sehr gut, Gartenarbeit geht bereits leichter von der Hand, Walking geht auch recht gut – kürzlich 3 Stunden Morgens und 2,5 Stunden Abends waren denn allerdings doch viel zu viel. Dies hätte ich vor 4 Wochen noch nicht für möglich gehalten und tut mir dennoch gut, dass ich diese Ausdauer bereits wieder entwickelt habe.

[…] Mein nächstes Ettappenziel liegt bei 114,7 Kilo – also insgesamt 15 Kilo Gewichtsreduktion und ich bin gespannt, bis wann ich dies erreicht haben werde.